Zahl der Toten nach Hochhausbrand steigt auf vermutlich 58

Blaulicht einer Feuerwehr

Blaulicht einer Feuerwehr

Nach heftiger Kritik an ihrer Reaktion auf die Brandkatastrophe in London berief May Regierungsmitglieder zu einer Sondersitzung ein. In dem Sozialbau lebten Berichten zufolge 400 bis 600 Bewohner.

London - Nach dem Hochhausbrand in London mit mindestens 30 Toten rechnet die Polizei mit weiteren Todesopfern. Das teilte die Polizei in der britischen Hauptstadt am Samstag auf Basis von Vermisstenmeldungen mit.

Polizeichef Stuart Cundy sagte am Samstag, es seien 58 Personen nach seinen Informationen in der Nacht auf Mittwoch im Grenfell Tower gewesen, die nun vermisst würden. "Leider muss ich davon ausgehen, dass sie tot sind". Zuletzt war von 30 bestätigten Toten die Rede. Cundy ergänzte allerdings, dass sich die Zahlen weiter verändern könnten. Es werde noch Wochen dauern, bis alle Toten geborgen und identifiziert seien, sagte ein Polizeisprecher. Die Regierung werde in den kommenden Tagen einen Vorsitzenden für die öffentliche Untersuchung des Brandes bestimmen. Zuvor war May als "Feigling" beschimpft worden, als sie aus einer Londoner Kirche in der Nähe des Brandorts kam.

Etihad sagt Kooperation mit Tui ab
Drittens müssen kartellrechtliche Fragen geklärt werden - immerhin würden die beiden größten deutschen Airlines zusammengehen. Zum laufenden Prüfungsverfahren wollten sich die Wirtschaftsministerien von NRW und Berlin auf Anfrage nicht äußern.

E3 2017: Psyonix kündigt Rocket League für die Nintendo Switch an
Außerdem gibt es exklusive Battle-Cars und Anpassungselemente, darunter Mario und Luigi Hat-Topper. Nintendo hat ein Nintendo Spotlight Event auf der E3 2017 angekündigt, dass bereits heute am 13.

Xbox Design Lab: Selbstgestalten von Controllern nun auch bei uns
Mit Ink Blue, Mineral Blue, Sierra Brown und Desert Tan stehen vier neue Farb-Optionen zur Verfügung. Damit habt ihr die Möglichkeit, ein eigenes Design für einen Xbox-Wireless-Controller zu erstellen.

Die britische Premierministerin Theresa May sagte den Betroffenen Hilfen in Höhe von fünf Millionen Pfund zu. Bei einem Fernsehinterview am Freitagabend hatte eine Journalistin May wiederholt gefragt, ob sie die Wut im Land nicht begriffen habe. 19 Verletzte wurden am Samstag noch in Krankenhäusern der britischen Hauptstadt behandelt. Kritiker werfen May vor, nicht angemessen auf die Katastrophe reagiert zu haben. Außerdem hatte sie bei einem Besuch am Unglücksort nicht mit den Opfern gesprochen. Sprechchöre riefen "Vorwärts, Jeremy Corbyn!", um ihre Unterstützung für den Chef der oppositionellen Labour-Partei kundzutun.

"Heute ist üblicherweise ein Tag zum Feiern". "Wenn das Vereinigte Königreich auf die Probe gestellt wird, zeigt es sich entschlossen angesichts des Unglücks".

Der eigentliche Geburtstag von Elizabeth ist der 21. April, doch sie feiert offiziell am zweiten Samstag im Juni mit einer Geburtstagsparade.

Recommended News

  • Bund und Länder setzen Abschiebungen nach Afghanistan aus

    Bund und Länder setzen Abschiebungen nach Afghanistan aus

    Was ändert der jüngste Anschlag in Kabul an der Abschiebepraxis? "Deshalb habe ich entschieden, diesen Flug abzusagen". Auch der SPD-Innenexperte Burkhard Lischka sagte der Zeitung, es gebe "relativ sichere" Gegenden in Afghanistan.
    Champions League ab 2018 nur noch im Pay-TV

    Champions League ab 2018 nur noch im Pay-TV

    Die Rechte für Deutschland und Österreich wurden zur gleichen Zeit ausgeschrieben, ich gehe also davon aus, dass es das damit war. Offen ist auch noch, welche Spiele der Champions League Sky und welche Partien das zur Perform Group zählenden Portal DAZN zeigt.
    Skull & Bones - Ubisoft kündigt neues Piraten-Spiel an

    Skull & Bones - Ubisoft kündigt neues Piraten-Spiel an

    Dazu gehörte auch das Online-Marine-Spiel "Skull & Bones" für PC, Xbox One und PlayStation 4 . Ubisoft sagt zum Spiel folgendes: "Es ist das goldene Zeitalter der Piraterie".
  • Londoner Feuerwehr nach Hochhausbrand: Keine Einsturzgefahr

    Londoner Feuerwehr nach Hochhausbrand: Keine Einsturzgefahr

    Ein Angriff von Extremisten auf ein Hochhaus? Scotland Yard geht davon aus, dass es sich nicht um einen Terroranschlag handle. Einige Bewohner befürchteten zunächst, dass es auch bei dem Brand einen Zusammenhang zum Terrorismus gegeben habe.

    Cristiano Ronaldo wird wegen Steuerhinterziehung angeklagt

    Vor allem die spanischen Ermittler sind nicht erst seither gefordert, gegen die Steuerhinterziehung der Superstars zu ermitteln. Cristiano Ronaldo soll seit seinem Wechsel zu Real Madrid 14,7 Millionen Euro am spanischen Staat vorbeigeschleust haben.
    Friedenspreis des Deutschen Buchhandels geht an Kanadierin Margaret Atwood

    Friedenspreis des Deutschen Buchhandels geht an Kanadierin Margaret Atwood

    Auch über ihr künstlerisches Schaffen hinaus engagiert sich Atwood politisch und gesellschaftlich, etwa als Umweltaktivistin. Der Friedenspreis des Deutschen Buchhandels gehört zu den renommiertesten Kulturauszeichnungen Deutschlands.
  • Air Berlin braucht Konzept für die Zukunft

    Dies haben Etihad und Air Berlin am Freitag mit ihrem Statement zurückgewiesen. "Die Lufthansa steht schon in den Startlöchern". Er prüfe alle Optionen, die für Air Berlin wirtschaftlich sinnvoll seien und die rund 8500 Arbeitsplätze langfristig sicherten.

    Trump zu Aussage unter Eid bereit

    Dagegen ging Trump in die Offensive: "Die Aussage gestern hat bestätigt: Es gab keine Absprachen, keine Behinderung der Justiz". Experten stritten sich darüber, ob Comey gegen das Gesetz verstieß, als er seine Aufzeichnungen an die Öffentlichkeit brachte.

    Schüsse im S-Bahnhof: Mann trifft Polizistin in den Kopf

    Gegen den Verdächtigen sei Haftbefehl wegen versuchten Mordes beantragt worden, sagte ein Sprecher der Staatsanwaltschaft. Der 37-jährige Deutsche hatte nach bisherigem Stand bei seinem Vater in den USA gelebt und war zuletzt auf Europareise.
  • Durchsuchungen auf Festivalgelände von

    Durchsuchungen auf Festivalgelände von "Rock am Ring" laufen weiter

    Veranstalter Lieberberg wünschte sich jedenfalls, dass der Terroralarm nur eine kurze Unterbrechung war. Die Männer wurden vorläufig festgenommen, sind seit Samstagmorgen aber wieder auf freiem Fuß.
    Er soll neuer Dortmund-Trainer werden

    Er soll neuer Dortmund-Trainer werden

    Nach abschließenden Gesprächen am Dienstagvormittag hatte Bosz beim BVB einen Vertrag bis 2019 unterschrieben . Dass sein Ex-Schützling Kasper Dolberg ebenfalls den Weg nach Dortmund einschlage, verneinte Bosz vorerst.

    Herrlich nach Leverkusen - Tedesco zu Schalke

    In Aue setzte Tedesco auf eine 3-4-3-Grundordnung, stellte jedoch je nach Spielsituation auch während der Partien gerne um. Zusammen mit seinem Kumpel Julian Nagelsmann absolvierte er den Fußballlehrer-Lehrgang und schloss ihn mit 1,0 ab.

We are pleased to provide this opportunity to share information, experiences and observations about what's in the news.
Some of the comments may be reprinted elsewhere in the site or in the newspaper.
Thank you for taking the time to offer your thoughts.