Trump zu Aussage unter Eid bereit

Es sei sein Eindruck, dass er wegen der Russlandermittlungen gefeuert wurde, so Comey vor den US-Senatoren.

Anders als Comey behaupte, habe er diesen nicht gebeten, Ermittlungen des FBI gegen den früheren Nationalen Sicherheitsberater Michael Flynn wegen dessen Russland-Kontakten einzustellen, sagte Trump am Freitag. Gestern hatte der von Trump gefeuerte Comey vor einem Senatsausschuss schwere Vorwürfe gegen den Präsidenten erhoben.

Damit steht das Wort des Präsidenten gegen das Wort des früheren FBI-Chefs, der am Donnerstag unter Eid ausgesagt hatte. Dieser hatte am Donnerstag unter Eid ausgesagt. Auf Twitter beschuldigte er Comey "falscher Erklärungen" und "Lügen", bezeichnete ihn als "verräterischen Informanten". "Wenn man den US-Präsidenten für fünf Stunden vor den unabhängigen Sonderermittler setzt, das wäre ein Desaster für Donald Trump".

Dagegen ging Trump in die Offensive: "Die Aussage gestern hat bestätigt: Es gab keine Absprachen, keine Behinderung der Justiz". Er untermauerte Vorwürfe einer Einflussnahme Trumps auf die Russland-Ermittlungen des FBI. Ein Amtsenthebungsverfahren gegen Trump, das vor Comeys Auftritt heftig diskutiert worden war, liegt in weiter Ferne. Er sehe sich vollständig entlastet, man wolle nun zur Tagespolitik zurückkehren. Auf diesen Teil von Comeys Aussage hob der Präsident nun offensichtlich ab.

Trump sieht sich mit Fragen konfrontiert, ob von seinen Gesprächen mit dem ehemaligen FBI-Chef im Weißen Haus Aufzeichnungen existieren.

Comeys Schilderung zufolge, versuchte der Präsident in die Ermittlung einzugreifen, wollte den damaligen FBI-Direktor dazu zwingen, ihm seine Loyalität zuzusichern und versuchte, ihm die öffentliche Versicherung abzuringen, dass gegen ihn persönlich nicht ermittelt werde. Trump sagte dazu: "James Comey hat viel davon bestätigt, was ich gesagt habe, und er hat Dinge gesagt, die nicht wahr sind". Das Gremium verlangt Auskunft darüber, ob es Mitschnitte oder Memos über Gespräche des früheren FBI-Direktors Comey mit dem amerikanischen Präsidenten Trump gibt.

Skull & Bones - Ubisoft kündigt neues Piraten-Spiel an
Dazu gehörte auch das Online-Marine-Spiel "Skull & Bones" für PC, Xbox One und PlayStation 4 . Ubisoft sagt zum Spiel folgendes: "Es ist das goldene Zeitalter der Piraterie".

E3 2017: Psyonix kündigt Rocket League für die Nintendo Switch an
Außerdem gibt es exklusive Battle-Cars und Anpassungselemente, darunter Mario und Luigi Hat-Topper. Nintendo hat ein Nintendo Spotlight Event auf der E3 2017 angekündigt, dass bereits heute am 13.

Release-Termin für Mario + Rabbids Kingdom Battle bekannt gegeben
August exklusiv für die Nintendo Switch und kann bereits bei Amazon vorbestellt werden. Bei diesem Koop-Modus übernimmt jeder Spieler die Kontrolle über zwei Charaktere.

Trump und sein Team stellten in ihren Attacken auf Comey zudem in den Mittelpunkt, dass dieser zugegeben hatte, Informationen über seine Gespräche mit dem Präsidenten an die Presse gegeben zu haben. Sein Privatanwalt Marc Kasowitz deutete sogar an, dass die Ermittlungsbehörden wegen der Preisgabe vertraulicher Informationen gegen den Ex-FBI-Chef vorgehen könnten. Mit dieser Indiskretion, argumentierte Comey vor dem Ausschuss, habe er die Einsetzung eines Sonderermittlers in der Russlandaffäre bewirken wollen. Beide bezichtigen sich der Lüge.

Die Republikaner hinter Bannon und Trump feiern die Tatsache, dass Comey bei seiner Anhörung keinen eindeutigen Beweis für eine Strafvereitelung im Amt vorlegte, als großen Erfolg.

Und genau darüber redete Trump: "Katar hat den Terror lange unterstützt - und zwar mit sehr hohen Summen".

Experten stritten sich darüber, ob Comey gegen das Gesetz verstieß, als er seine Aufzeichnungen an die Öffentlichkeit brachte.

Comey hatte gesagt, dass gegen Trump selbst nicht deswegen ermittelt werde. Nach Comeys Aussage gerät auch Justizminister Jeff Sessions immer stärker in die Schlagzeilen.

Recommended News

  • Schüsse im S-Bahnhof: Mann trifft Polizistin in den Kopf

    Gegen den Verdächtigen sei Haftbefehl wegen versuchten Mordes beantragt worden, sagte ein Sprecher der Staatsanwaltschaft. Der 37-jährige Deutsche hatte nach bisherigem Stand bei seinem Vater in den USA gelebt und war zuletzt auf Europareise.
    Friedenspreis des Deutschen Buchhandels geht an Kanadierin Margaret Atwood

    Friedenspreis des Deutschen Buchhandels geht an Kanadierin Margaret Atwood

    Auch über ihr künstlerisches Schaffen hinaus engagiert sich Atwood politisch und gesellschaftlich, etwa als Umweltaktivistin. Der Friedenspreis des Deutschen Buchhandels gehört zu den renommiertesten Kulturauszeichnungen Deutschlands.
    Topfavorit Nadal zum zehnten Mal im Paris-Finale

    Topfavorit Nadal zum zehnten Mal im Paris-Finale

    Thiem darf nach seinem zweiten Halbfinale en suite in Roland Garros dennoch zufrieden bilanzieren. "Er ist wieder in Bestform". Der Weltranglisten-Siebente hat nun bereits 530.000 Euro (brutto) sowie 720 Zähler für die ATP-Weltrangliste sicher.
  • Eintracht Frankfurt: Jesus Vallejo muss zurück zu Real Madrid

    Eintracht Frankfurt: Jesus Vallejo muss zurück zu Real Madrid

    Die Frankfurter werden versuchen, den von Hannover 96 ausgeliehenen Marius Wolf weiter zu binden. Abwehrmann Jesus Vallejo kehrt nicht zu Fußball-Bundesligist Eintracht Frankfurt zurück.
    Das bringt der Tag in Paris

    Das bringt der Tag in Paris

    Uhr: Herzlich willkommen zum Live-Ticker von FOCUS Online und dem Finale der French Open zwischen Stan Wawrinka und Rafael Nadal . Doch alles in allem kann man, mit einem etwas ausgreifenderen Massstab, dieses Finalduell auch als Überraschung bezeichnen.
    Hoffnung und Erleichterung in Europa nach Macrons Wahlerfolg

    Hoffnung und Erleichterung in Europa nach Macrons Wahlerfolg

    Mit einer absoluten Mehrheit hätte er großen Spielraum für seine Gesetzespläne, um Frankreichs Wirtschaft in Schwung zu bringen. Das Mehrheitswahlrecht dürfte die Dynamik zugunsten von Macrons Kandidaten im zweiten Wahlgang verstärken.
  • "Bild" zeigt umstrittene ARTE-Doku über Antisemitismus

    Es sei eine historische Verpflichtung, "den Unsäglichkeiten entschlossen entgegenzutreten, die diese Dokumentation belegt". Daraufhin kamen Forderungen auf, dass der WDR den Film stattdessen in seinem Programm veröffentlichen solle.
    Titelverteidiger Buemi gewinnt in Berlin - Heidfeld Zehnter

    Titelverteidiger Buemi gewinnt in Berlin - Heidfeld Zehnter

    Der Brasilianer und Titelrivale von Buemi beendete den achten Saisonlauf schließlich auf Platz drei. Das zweite Rennen auf dem ehemaligen Flughafen Tempelhof in Berlin findet am Sonntag statt.
    Anthem - Der erste Gameplay-Trailer

    Anthem - Der erste Gameplay-Trailer

    Dahinter steckt ein traditionelles Shooter-Gameplay gemischt mit Rollenspielelementen zum Ausbau des eigenen Charakters. Im Vorfeld der Branchenmesse E3 präsentierte man das " Anthem " getaufte Werk anhand einer ausführlichen Gameplay-Demo.
  • Leipzig setzt sich bei Bruma durch

    Leipzig setzt sich bei Bruma durch

    Der Offensivspieler, der sich just mit Portugal auf die U21-EM in Polen vorbereitet, erhält einen Fünfjahresvertrag bis 2022. Rangnick bezeichnete den in Bissau, Hauptstadt von Guinea-Bissau, geborenen Bruma als aufgeweckten und lustigen Burschen.
    Er soll neuer Dortmund-Trainer werden

    Er soll neuer Dortmund-Trainer werden

    Nach abschließenden Gesprächen am Dienstagvormittag hatte Bosz beim BVB einen Vertrag bis 2019 unterschrieben . Dass sein Ex-Schützling Kasper Dolberg ebenfalls den Weg nach Dortmund einschlage, verneinte Bosz vorerst.
    Metro Exodus - Neuer Metro-Shooter offiziell angekündigt

    Metro Exodus - Neuer Metro-Shooter offiziell angekündigt

    Es gilt, den zerstörten Ruinen Moskaus zu entfliehen und eine epische Reise durch das postapokalyptische Russland zu erleben. Laut John Bloch bereisen wir in Metro Exodus ganz Russland, ohne das es dabei ein vollständiges Open World Spiel ist.

We are pleased to provide this opportunity to share information, experiences and observations about what's in the news.
Some of the comments may be reprinted elsewhere in the site or in the newspaper.
Thank you for taking the time to offer your thoughts.