Lufthansa-Chef: Momentan keine Übernahme von Air-Berlin

Carsten Spohr will die angeschlagene Airberlin weiterhin anschieben aber nicht übernehmen

Carsten Spohr will die angeschlagene Airberlin weiterhin anschieben aber nicht übernehmen

Lufthansa-Papiere legten zwischenzeitlich über drei Prozent und setzten sich damit an die Spitze der DAX-Kursliste, Air-Berlin-Aktien ließen hingegen über fünf Prozent nach. Die will sich die Lufthansa nicht aufhalsen.

Allerdings sagte Spohr auch, die Lufthansa werde Air Berlin weiter unterstützen und denke an die Übernahme weiterer Flugzeuge.

Eine Übernahme des Rivalen zieht er aber momentan nicht in Betracht.

Hai-Alarm auf Mallorca
Calvià ( Mallorca ) - Fast zwei Meter war der Hai lang, der am Samstag die Badegäste auf Mallorca das Fürchten lehrte. Rettungsschwimmer hätten diesmal den Hai schneller entdeckt und alle Badegäste rechtzeitig aus dem Wasser gerufen.

A. Zverev fordert in Halle Federer
Vor allem Zverev wurde gegen Gasquet wie schon am Tag zuvor im Viertelfinale vom Spanier Roberto Bautista Agut stark gefordert. Zverev wackelte kurz, ließ einmal sogar den Schläger über den Platz fliegen, kämpfte sich dann aber zurück in die Partie.

Aserbaidschan-GP: Sebastian Vettel lauert hinter überraschend starken Bullen
Die GP-Stars durften bei strahlendem Sonnenschein und 27 Grad Aussentemperatur zum ersten freien Training in Baku ausrücken. Nach 20 Minuten hatten sich wenigstens die beiden Williams-Fahrer Massa und Stroll zu den beiden Haas-Piloten gestellt.

Eine Ausweitung der Zusammenarbeit sei vorstellbar. "Eine Unternehmensübernahme sehe ich dagegen aktuell nicht", betonte Spohr. Er nannte die enorme Schuldenlast, das zu hohe Kostenniveau und kartellrechtliche Fragen. Der Manager sieht dabei auch keine Grenze nach oben. Mit einem Sparkurs und der Zusammenlegung von Geschäften versucht das Unternehmen, finanziell wieder an Kraft zu gewinnen. Zeitweilig war sogar eine Staatsbürgschaft im Gespräch. Das stellte CEO Carsten Spohr in der deutschen Zeitung "Bild am Sonntag" klar.

Der Lufthansa-Chef glaubt, dass eine Aufbewahrung von zahlreichen Computern mit Akkus im Frachtraum neue Sicherheitsfragen aufwerfe: "Man kann ein mögliches Risiko nicht einfach von der Kabine in den Frachtraum verlagern", so Spohr. Terroristen sollen Wege gefunden haben, Sprengstoff in solchen Geräten an Bord zu schmuggeln.

Recommended News

  • Angeblich Doping-Untersuchung gegen Russlands WM-Team 2014

    Angeblich Doping-Untersuchung gegen Russlands WM-Team 2014

    Dieser Bericht hatte zum Ausschluss der russischen Leichtathleten von Olympia 2016 in Rio und von der WM im August 2017 geführt. Ziemlich genau ein Jahr vor Beginn der Fussball-WM im eigenen Land ist der Fussball ins Visier der Dopingfahnder geraten.

    Teilnehmer bei Demo gegen G20-Gefangenensammelstelle in Hamburg

    Auch um die Messehallen, dem zentralen Veranstaltungsort des G20-Gipfels, wurde die Polizeipräsenz verstärkt. Extra für den G20-Gipfel hat die Hamburger Polizei eine Gefangenen-Sammelstelle in Harburg eingerichtet.
    Dax folgt Rekordjagd an der Wall Street

    Dax folgt Rekordjagd an der Wall Street

    Die zuletzt starke Wall Street, in deren Schlepptau es für viele andere Märkte bergauf gegangen war, gab ebenfalls etwas nach. Am Dienstag hatten die Anleger nach dem Erreichen einer erneuten Dax-Bestmarke von 12 951 Punkten letztlich Kasse gemacht.
  • Federer erreichte in Halle zum elften Mal das Finale

    Federer erreichte in Halle zum elften Mal das Finale

    Federer hatte sich bei den Gerry Weber Open zuvor gegen den Russen Karen Chatschanow mit 6:4, 7:6,7:5 durchgesetzt. Gegen Zverev hatte er im vergangenen Jahr im Halbfinale verloren, gegen Gasquet lautet seine Bilanz 15:2-Siege.
    Razzia in rechtsextremer Szene - Waffen und Munition entdeckt

    Razzia in rechtsextremer Szene - Waffen und Munition entdeckt

    Darüber hinaus seien " rechtes Propagandamaterial, geringe Mengen Rauschgift sowie diverse Handys und Computer " gesichert worden. Sie sollen laut Flieger unter anderem im Südthüringer Raum bewaffnete Ausbildungscamps veranstalten oder an solchen teilnehmen.
    Mutmaßlicher Selbstmordattentäter in Brüssel niedergeschossen

    Mutmaßlicher Selbstmordattentäter in Brüssel niedergeschossen

    Uhr: Belgiens Ministerpräsident Charles Michel hat den Soldaten gedankt, die den mutmaßlichen Attentäter niedergeschossen hatten. Seitdem gehören nicht nur Polizisten, sondern auch mit Maschinenpistolen bewaffnete Militärpatrouillen zum Stadtbild.
  • G20-Gipfel Regierung schließt Erdogans Türkei-Schläger aus

    G20-Gipfel Regierung schließt Erdogans Türkei-Schläger aus

    Wenn der türkische Staatspräsident Recep Tayyip Erdogan zum G20-Gipfel nach Deutschland reist, werden ihn Leibwächter begleiten. Darunter seien mehrere Sicherheitskräfte, gegen die US-Behörden nach den Gewaltszenen von Washington Haftbefehle erlassen haben.

    Löw vor Spiel gegen Kamerun: "Das wird nicht einfach"

    Zum Abschluss der Gruppenphase am Sonntag braucht Kamerun einen Sieg gegen Deutschland , Australien muss gegen Chile voll punkten. Der WM-Probelauf ist für ihn nicht mehr ausschließlich ein Sichtungs-Cup, sondern es geht auch um sportlichen Erfolg.
    YouTube zählt pro Monat 1,5 Milliarden registrierte Nutzer

    YouTube zählt pro Monat 1,5 Milliarden registrierte Nutzer

    Auf dem Erfolg will und darf YouTube sich nicht ausruhen, weshalb das Unternehmen an der einen oder anderen Neuerung arbeitet. Die Geräte, die handlich wie Kompaktkameras ausfallen sollen, würden nur wenige hundert Euro kosten, so Wojcicki.
  • Löw warnt:

    Löw warnt: "Kein Selbstläufer" gegen Kamerun beim Confed Cup

    Der Weg der jungen deutschen Weltmeister-Vertretung zum ganz großen Erfolg beim Confed Cup in Russland ist schon vorgezeichnet. Hol dir die catson-App! Dass du die scheuen Jäger aber tatsächlich zu Gesicht bekommst, ist dann doch eher unwahrscheinlich.
    Verfahren auch gegen José Mourinho

    Verfahren auch gegen José Mourinho

    Das versuchte Real-Präsident Florentino Perez in mehreren Interviews in Spanien klarzustellen - allerdings eher halbherzig. Wie die Madrider Staatsanwaltschaft am Dienstag mitteilte, soll er den Behörden 3,3 Millionen Euro schulden.
    IS-Miliz sprengt Moschee, wo sie das Kalifat ausrief

    IS-Miliz sprengt Moschee, wo sie das Kalifat ausrief

    Dann rief der IS ein "Islamisches Kalifat" im Irak und im benachbarte Syrien aus und ernannte Al-Bagdadi zum "Kalifen Ibrahim". Zuvor hatte die irakische Armee erklärt, dass auch die zum Minarett gehörende Al-Nuri-Moschee in Trümmern liege.

We are pleased to provide this opportunity to share information, experiences and observations about what's in the news.
Some of the comments may be reprinted elsewhere in the site or in the newspaper.
Thank you for taking the time to offer your thoughts.