Leipzig setzt sich bei Bruma durch

Neu-Leipziger

Neu-Leipziger

Der Transfer hat sich angebahnt - nun ist er offiziell: Der deutsche Bundesligist und Champions-League-Starter RB Leipzig hat den portugiesischen U-21-Nationalspieler Bruma von Galatasaray Istanbul verpflichtet.

Der 22-Jährige soll laut kicker rund zwölf Millionen Euro Ablöse kosten, die Summe kann sich allerdings durch erfolgsabhängige Bonuszahlungen um weitere drei Millionen Euro erhöhen. In Istanbul hatte er noch einen Vertrag bis 2018.

RB Leipzig hat sich wie erwartet die Dienste von Wunschspieler Bruma gesichert.

"Forbes": Sean Combs bestbezahlter Promi
Das Forbes-Magazin hat eine Liste der Stars veröffentlicht, die im vergangenen Jahr das meiste Geld verdient haben. US-Sängerin Taylor Swift ist im Vergleich zum Vorjahr von 170 Millionen Dollar auf 44 Millionen Dollar abgestürzt.

Eintracht Frankfurt: Jesus Vallejo muss zurück zu Real Madrid
Die Frankfurter werden versuchen, den von Hannover 96 ausgeliehenen Marius Wolf weiter zu binden. Abwehrmann Jesus Vallejo kehrt nicht zu Fußball-Bundesligist Eintracht Frankfurt zurück.

Code Vein: Für Xbox One und Xbox One X bestätigt
Im Rahmen der Pressekonferenz von Microsoft wurde bestätigt, dass Bandai Namcos " Code Vein " für die Xbox One erscheinen wird. Die Wolkenkratzer, die einst ein Zeichen des Wohlstands waren, sind nur noch ein riesiger Grabstein.

Der Spieler passe "mit seinen fußballerischen und körperlichen Anlagen perfekt zu unserem Spiel. Wir sind froh, dass wir einen Spieler mit so derartigem Talent für uns gewinnen konnten", freut sich Sportdirektor Ralf Rangnick über die Verstärkung.

Nach den nicht enden wollenden Wechselgerüchten um Emil Forsberg könnte Bruma also auch der mögliche Nachfolger des Schweden werden - spätestens nach der Saison 2017/2018.

2013 schloss sich Bruma dem Galatasaray an, wechselte für eine Ablöse von zehn Millionen Euro vom Lissabonner Klub Sporting nach Istanbul. Rangnick bezeichnete den in Bissau, Hauptstadt von Guinea-Bissau, geborenen Bruma als aufgeweckten und lustigen Burschen. Nach den Abgängen von Rhani Khedira (FC Augsburg), Davie Selke (Hertha BSC) und Benjamin Bellot (Bröndby IF) sowie der Verpflichtung des 18-jährigen Innenverteidigers Ibrahima Konaté (FC Sochaux) ist Bruma der vierte Neuzugang. Der Offensivspieler, der sich just mit Portugal auf die U21-EM in Polen vorbereitet, erhält einen Fünfjahresvertrag bis 2022.

Recommended News

  • Medien: Innenverteidiger Carlos Salcedo soll zu Eintracht Frankfurt wechseln

    Medien: Innenverteidiger Carlos Salcedo soll zu Eintracht Frankfurt wechseln

    Eintracht Frankfurt ist bei der Suche nach einem neuen Innenverteidiger schnell fündig geworden. Es ist ein großer Schritt für mich in Deutschland spielen zu können - ich freue mich riesig".
    Noch kein Termin für Brexit

    Noch kein Termin für Brexit

    Er warnte laut "SZ" dabei vor den Folgen weiterer Verzögerungen für das von Großbritannien angestrebte Freihandelsabkommen. Auch der frühere Chef der britischen Konservativen, William Hague, drängt die Regierungschefin, ihren Kurs zu ändern.
    Container wird für Kleiderdieb zur Falle

    Container wird für Kleiderdieb zur Falle

    Nur mit extremen Kraftaufwand schafften es die Beamten, den Oberkörper ebenfalls durch die Containerluke ins Freie zu ziehen. Offensichtlich hatte sich der Betroffene beim Hineinklettern in den Container und beim Berechnen der Schwerkraft verschätzt.
  • Mindestens sechs Tote bei Hochhausbrand in London

    Mindestens sechs Tote bei Hochhausbrand in London

    Andere hätten versucht, sich mit Bettlaken abzuseilen, sagte ein Mann dem britischen Nachrichtensender BBC am Mittwochmorgen. Der Berliner Brandschutzexperte Reinhard Eberl-Pacan vermutet, dass die Wärmedämmung in dem Hochhaus in Brand geraten ist.
    Release-Termin für Mario + Rabbids Kingdom Battle bekannt gegeben

    Release-Termin für Mario + Rabbids Kingdom Battle bekannt gegeben

    August exklusiv für die Nintendo Switch und kann bereits bei Amazon vorbestellt werden. Bei diesem Koop-Modus übernimmt jeder Spieler die Kontrolle über zwei Charaktere.
    French Open: Wawrinka im Final gegen Nadal

    French Open: Wawrinka im Final gegen Nadal

    Wieder schaffte er das erste Break und gab den Vorteil dieses Mal nicht so leichtfertig wieder her. Das Match begann auf dem Center Court Philippe Chatrier zunächst zwar für Thiem nach Wunsch.
  • Skull & Bones - Ubisoft kündigt neues Piraten-Spiel an

    Skull & Bones - Ubisoft kündigt neues Piraten-Spiel an

    Dazu gehörte auch das Online-Marine-Spiel "Skull & Bones" für PC, Xbox One und PlayStation 4 . Ubisoft sagt zum Spiel folgendes: "Es ist das goldene Zeitalter der Piraterie".

    "Bild" zeigt umstrittene ARTE-Doku über Antisemitismus

    Es sei eine historische Verpflichtung, "den Unsäglichkeiten entschlossen entgegenzutreten, die diese Dokumentation belegt". Daraufhin kamen Forderungen auf, dass der WDR den Film stattdessen in seinem Programm veröffentlichen solle.
    Nordirische Unionisten beginnen Gespräche mit britischen Tories

    Nordirische Unionisten beginnen Gespräche mit britischen Tories

    Die britische Premierministerin Theresa May steht in ihrer Partei massiv unter Druck, nachdem sie ihr Wahlziel klar verpasst hat. Ein Knackpunkt für die Tories und die DUP dürfte die Grenze zwischen Irland und Nordirland nach dem EU-Austritt der Briten sein.
  • Das bringt der Tag in Paris

    Das bringt der Tag in Paris

    Uhr: Herzlich willkommen zum Live-Ticker von FOCUS Online und dem Finale der French Open zwischen Stan Wawrinka und Rafael Nadal . Doch alles in allem kann man, mit einem etwas ausgreifenderen Massstab, dieses Finalduell auch als Überraschung bezeichnen.

    Herrlich nach Leverkusen - Tedesco zu Schalke

    In Aue setzte Tedesco auf eine 3-4-3-Grundordnung, stellte jedoch je nach Spielsituation auch während der Partien gerne um. Zusammen mit seinem Kumpel Julian Nagelsmann absolvierte er den Fußballlehrer-Lehrgang und schloss ihn mit 1,0 ab.

    Innenminister Herrmann will bundesweite Schleierfahndung

    Bundesinnenminister Thomas de Maizière (CDU) hält die Einführung der Schleierfahndung in allen Bundesländern für sinnvoll. Eine Beschlussvorlage sieht Medienberichten zufolge vor, dass "Reichsbürger" keine Waffen mehr besitzen sollen.

We are pleased to provide this opportunity to share information, experiences and observations about what's in the news.
Some of the comments may be reprinted elsewhere in the site or in the newspaper.
Thank you for taking the time to offer your thoughts.