Frankreich: Paris: Polizei schießt auf Hammer-Angreifer bei Kathedrale Notre-Dame

Der Mann hatte sich am Dienstag im Herzen von Paris von hinten einer Polizeipatrouille genähert, mit einem Hammer auf einen Beamten eingeschlagen und dabei geschrien: "Das ist für Syrien". Ermittlern zufolge bekannte sich der Mann zur Dschihadistenmiliz Islamischer Staat (IS).

Innenminister Collomb sagte, der Täter sei nach eigenen Angaben ein Student aus Algerien. Der Studentenausweis, den er bei sich trug, wird nun auf Echtheit überprüft. Der Mann habe außer einem Hammer auch mehrere Küchenmesser bei sich gehabt.

Viele Touristen schützten sich in der der Kathedrale Notre-Dame nach dem Angriff auf einen Polizisten vor dem Gotteshaus. Die Lage vor der Kathedrale sei wieder unter Kontrolle.

Ein Polizist hat in Paris bei der Kirche Notre-Dame auf einen Angreifer geschossen.

Das bestätigte die Polizei am Dienstag auf Anfrage der Deutschen Presse-Agentur. Alles laufe ruhig ab.

IMac Pro für 4999 Dollar vorgestellt
Das neue Retina Display , welches mit der sogenannten Promotion-Technologie kommt, bietet eine Bildwiederholrate von 120 Hz. Dessen Reaktionszeit zwischen dem Aufsetzen der Spitze und der eigentlichen Eingabe wird auf 20 Millisekunden verringert.

Schein-Vaterschaft: Asylbewerberinnen mit Kind erschleichen sich Bleiberecht
Berlin/ Potsdam - Polizei und Staatsanwälte vermuten ein großangelegtes bundesweites Betrugskartell mit deutschen Scheinvätern. Allerdings bereiten Bundesrat und Bundestag derzeit ein Gesetz vor, um gegen derartige Geschäftsmodelle vorgehen zu können.

Klimapolitik - Konservative CDU-Politiker gegen "moralische Erpressung" beim Klima
Auch die Förderung von Elektroautos und die Vorgaben zur energetischen Gebäudesanierung müssten überprüft werden. Die Autoren wenden sich demnach gegen einen einseitig negativen Blick auf die Folgen der Erderwärmung.

Die Identität des Angreifers und die genauen Hintergründe des Zwischenfalls blieben zunächst unklar. Der Angreifer soll durch die Polizeikugeln verletzt worden sein. Die Polizei riegelte den Vorplatz von Notre-Dame ab und rief die Bürger auf, dem Gebiet fernzubleiben.

Ein Augenzeuge sagte der Nachrichtenagentur AFP, er habe laute Schreie gehört. Die neugegründete Task Force soll insbesondere durch eine "strategische Steuerung" die Arbeit der Geheimdienste koordinieren, wie der Elysée-Palast am Mittwoch in Paris mitteilte. Der Angreifer lag auf dem Vorplatz der Kathedrale. "Überall war Blut", sagte der Zeuge. Die Menschen seien in Panik geraten. Eine Studentenunterkunft am Rande von Paris, in der der Verdächtige angeblich eine Wohnung hatte, wurde am Dienstagabend von schwer bewaffneten Spezialeinsatzkräften durchsucht. Ein weiterer Polizist schoss auf den Mann und verletzte ihn im Brustbereich, der Angreifer hat überlebt, er wurde in ein Krankenhaus gebracht. Drei Tage zuvor waren bei Anschlägen in London sieben Menschen getötet worden.

Im ganzen Land gilt weiter der Ausnahmezustand, der nach den Anschlägen vom 13. November 2015 verhängt worden war.

Die Polizei sperrte nach dem Vorfall den Bereich um die Kathedrale weiträumig ab; zahlreiche schwerbewaffnete Beamte waren im Einsatz. Das 1793 von Frankreichs Revolutionären geplünderte und verwüstete gotische Meisterwerk wurde Mitte des 19. Jahrhunderts von Grund auf restauriert.

Recommended News

  • Türkei: Gabriel zu einstündigem Gespräch bei Präsident Erdogan

    Türkei: Gabriel zu einstündigem Gespräch bei Präsident Erdogan

    Angesichts des ungelösten Disputs um ein Besuchsrecht in Incirlik bereitet Deutschland den Abzug seines Kontingents vor. Die SPD-Fraktion hatte die Regierung schon vorige Woche aufgefordert, die Verlegung der deutschen Soldaten einzuleiten.
    Gigant Ronaldo schlägt zu: Real feiert historischen Triumph

    Gigant Ronaldo schlägt zu: Real feiert historischen Triumph

    Real Madrid hat nach einem 4:1 verdientermaßen "La Duodécima" gewonnen und bleibt damit die beste Mannschaft der Welt. Als Gegner wartet der erfolgreichste und treffsicherste Klub in der Geschichte des wichtigsten Europacup-Bewerbs.

    Festival "Rock am Ring" wegen Terrorgefahr unterbrochen

    Es gibt Hinweise auf eine mögliche terroristische Bedrohungslage, sagte Ministeriumssprecher Joachim Winkler am Freitagabend. Trotz der Terrorwarnung beim Zwillingsfestival "Rock am Ring" gehen die Konzerte bei "Rock im Park" in Nürnberg weiter.
  • Trump stellt sich auf die Seite der Saudis

    Trump stellt sich auf die Seite der Saudis

    Auch die Handball-WM, die Rad-WM und andere Großereignisse wurden schon in Katar abgewickelt. Bereits am Montag hatten die Großmächte zu einer friedlichen Beilegung der Krise aufgerufen.

    "One Love Manchester" Benefizkonzert nach dem Anschlag mit rund 50.000 Besuchern

    Ariana Grande stand gemeinsam mit einer Gruppe von Schulkindern auf der Bühne, die ihren Titel "My Everything" sangen. Unter großem Jubel hat der Dichter Tony Walsh am Sonntagabend das Benefizkonzert "One Love Manchester" eröffnet.

    Tuchel-Berater: "Thomas geht nicht nach Leverkusen"

    Gut möglich, dass sein Klient nun erst einmal eine längere Auszeit nimmt und nicht sofort wieder ins Trainergeschäft einsteigt. Die einseitige Kritik kann Meinking überhaupt nicht verstehen und beschwert sich über die Doppelmoral Watzkes.
  • Borussia Dortmund trennt sich von Tuchel

    Erst zwei Stunden war Thomas Tuchel offiziell Mitglied der Twitter-Gemeinde, da setzte er schon seinen ersten Knaller-Tweet ab. Aber eines waren sie meistens: erfolgreich. "Für seine berufliche Zukunft wünschen wir Thomas Tuchel nur das Allerbeste".
    Nach dem Terroralarm feiert

    Nach dem Terroralarm feiert "Rock am Ring"

    Besucher des Samstagsprogramms des Musikfestivals "Rock am Ring" werden von Mitarbeitern des Sicherheitsdienstes durchsucht. Längst hat Lieberbergs "Ausraster", wie in vielen Medien zu lesen ist, eine Debatte in den Sozialen Netzwerken losgetreten.

    Erstrunden-Aus für Barthel bei French Open

    Um wirklich zu den Großen der Tennis-Branche zu zählen, hatte unter anderem Boris Becker zuletzt ein solches Ergebnis gefordert. Der Spanier, der in Paris seinen zehnten Titel anstrebt, setzte sich gegen den Franzosen Benoit Paire mit 6:1, 6:4, 6:1 durch.
  • Essential-Smartphone: Spigen wirft Android-Gründer Rubin Markenrechtsverletzung vor

    Essential-Smartphone: Spigen wirft Android-Gründer Rubin Markenrechtsverletzung vor

    Rubin hat das erste Gerät seiner als Serie geplanten Smartphones als Essential Phone PH-1 vorgestellt. Das geht aus einem Brief einer Anwaltskanzlei hervor, den das Blog Android Police veröffentlicht hat.
    Musikfestival

    Musikfestival "Rock am Ring" geht nach Terroralarm weiter

    Als Höhepunkt am Eröffnungstag galt der Auftritt von Rammstein , der am späten Abend (22.30 Uhr) beginnen sollte. Auch Lewentz hob hervor, dass keine Gefahr einer Panik bestanden habe, weil die Fans so ruhig geblieben seien.

    Nach Terroralarm: Rock am Ring wird fortgesetzt!

    Auch die Namen auf den Backstage-Ausweisen hätten nicht mit den tatsächlichen Namen der Personen übereingestimmt. Lieberberg sagte am Samstag, dass 86.000 Besucher in einer Viertelstunde das Festivalgelände verlassen hätten.

We are pleased to provide this opportunity to share information, experiences and observations about what's in the news.
Some of the comments may be reprinted elsewhere in the site or in the newspaper.
Thank you for taking the time to offer your thoughts.