Erdbeben erschüttert türkische Ägäisküste - Angst in Izmir

Steine und Schutt liegen in der Kleinstadt Vrisa auf der Insel Lesbos nach dem Tsunami ausgelöst vom Seebeben in der Ägäis

Steine und Schutt liegen in der Kleinstadt Vrisa auf der Insel Lesbos nach dem Tsunami ausgelöst vom Seebeben in der Ägäis

Griechische Seismologen berechneten die Stärke des Seebebens mit 6,1. Das Zentrum des Bebens lag nach Angaben der Behörden in etwa zehn Kilometer Tiefe vor Java im Indischen Ozean, etwa 97 Kilometer südsüdwestlich der Stadt Cibungur. Das Zentrum lag etwa zehn Kilometer unter dem Meeresboden der Ägäis zwischen der griechischen Insel Lesbos und der türkischen Küstenmetropole Izmir. Auf der griechischen Insel Lesbos hat es erhebliche Schäden angerichtet. In Plomari im Süden der Insel wurden nach Angaben des stellvertretenden Bürgermeisters, Manolis Armenakas, der Glockenturm einer Kirche schwer beschädigt. Deswegen sollten die Einwohner, deren Häuser beschädigt sind, nicht in ihre Wohnungen zurückkehren. Zudem gab es einige Erdrutsche, die zum Teil Straßen versperrten. "Wir haben zunächst keine Meldungen über schwere Schäden oder Verletzungen". "Die Menschen sind fast alle auf die Straße gerannt", berichteten Augenzeugen aus Lesbos im Fernsehen. "Ich habe gedacht, das Gebäude stürzt ein", sagte Öyüksel mit Blick auf die Bezirksverwaltung. Daher kam es laut EMSC im Vorfeld des großen Bebens auch vor der Küste Mallorcas zu einem Erdstoß der Stärke 4.0. Nach Angaben der Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik (ZAMG) in Wien hatte das Beben eine Stärke von 6,0. Sie sei am Montag auf Lesbos gefunden worden, nachdem ihr Haus im Dorf Vrisa nach der starken Erschütterung eingestürzt sei, erklärte der Bürgermeister der griechischen Insel, Spyros Galinos.

Laut Helmholtz-Zentrum handelte es sich um ein Dehnungsbeben, bei dem sich die obere Erdplatte in diesem Fall in Richtung Nord-Süd ausgedehnt habe. Ein Beben in dieser Tiefe werde auch in mehreren hundert Kilometern Entfernung gespürt.

Theresa May soll neue Regierung bilden
Der 68-Jährige, der im Wahlkampf eine beispiellose Aufholjagd hingelegt hatte, forderte May auf, nach der Schlappe zurückzutreten. Auch aus Sicht der Anleger scheinen die Chancen auf eine Einigung bei den Brexit-Verhandlungen gestiegen zu sein.

May will Queen um Erlaubnis für Regierungsbildung bitten
Die nordirisch-republikanische Sinn Fein hat sieben Sitze gewonnen, schickt jedoch traditionell keine Abgeordneten nach London . Das deutete der DUP-Politiker Jeffrey Donaldson an, der sich für die Partei um einen Sitz im britischen Parlament beworben hat.

Hacker-Angriff auf Al Dschasira
Ein Auslöser könnte die schwere diplomatische Krise in Katar sein, wo sich der Hauptsitz des Senders befindet. Die Website sei am Donnerstagabend vorübergehend nicht aufrufbar gewesen, berichtet etwa Zeit Online.

Ein Erdbeben hat die Ägäisküste im Westen der Türkei erschüttert. Beben dieser Art würden in dieser Gegend etwa zweimal im Jahr registriert. Der allergrößte Teil der türkischen Bevölkerung lebt in dauernder Erdbebengefahr. Im August 1999 hatte ein Erdbeben der Stärke 7,0 die dicht besiedelte Region am Marmarameer verwüstet; mehr als 17'000 Menschen wurden getötet. Der größte Teil der schweren europäischen Beben ereignet sich nahe den Rändern von Afrikanischer und Europäischer Platte.

Recommended News

  • Metro Exodus - Neuer Metro-Shooter offiziell angekündigt

    Metro Exodus - Neuer Metro-Shooter offiziell angekündigt

    Es gilt, den zerstörten Ruinen Moskaus zu entfliehen und eine epische Reise durch das postapokalyptische Russland zu erleben. Laut John Bloch bereisen wir in Metro Exodus ganz Russland, ohne das es dabei ein vollständiges Open World Spiel ist.
    Kurdische Kämpfer dringen offenbar in Osten von Raka ein

    Kurdische Kämpfer dringen offenbar in Osten von Raka ein

    Andere Aktivisten bestätigten, dass mehrere Boote auf dem Fluss getroffen worden seien, der durch Raka führt. Die entscheidende Offensive zur Vertreibung der IS-Miliz aus ihrer syrischen Hochburg Raqqa hat begonnen.
    May will Regierung bilden - Brexit-Verhandlungen ab 19. Juni

    May will Regierung bilden - Brexit-Verhandlungen ab 19. Juni

    Schließlich bietet die erforderliche Einstimmigkeit den 27 restlichen EU-Staaten viel Spielraum für politische Gegengeschäfte. Die Zeit vor der Wahl wird dringend für technische Gespräche zur Vorbereitung der hochkomplexen Scheidung benötigt.
  • Code Vein: Für Xbox One und Xbox One X bestätigt

    Code Vein: Für Xbox One und Xbox One X bestätigt

    Im Rahmen der Pressekonferenz von Microsoft wurde bestätigt, dass Bandai Namcos " Code Vein " für die Xbox One erscheinen wird. Die Wolkenkratzer, die einst ein Zeichen des Wohlstands waren, sind nur noch ein riesiger Grabstein.
    Jetzt also doch! Hamburg richtet Demo-Verbotszone für G20 ein

    Jetzt also doch! Hamburg richtet Demo-Verbotszone für G20 ein

    Juli im Bereich der HafenCity geben, wenn die G20-Teilnehmer die Elbphilharmonie besuchen. In dieser Zone dürfen nach Behördenangaben vom 7.
    Türkei baut militärische Zusammenarbeit mit Katar aus

    Türkei baut militärische Zusammenarbeit mit Katar aus

    Im syrischen Bürgerkrieg unterstützten Katar und die Türkei sunnitische Rebellen im Kampf gegen Präsident Baschar al-Assad. Katar selbst sah von Sanktionen gegenüber den ehemaligen Verbündeten ab, der Zwergstaat gab sich ungewohnt kleinlaut.
  • Nordirische Unionisten beginnen Gespräche mit britischen Tories

    Nordirische Unionisten beginnen Gespräche mit britischen Tories

    Die britische Premierministerin Theresa May steht in ihrer Partei massiv unter Druck, nachdem sie ihr Wahlziel klar verpasst hat. Ein Knackpunkt für die Tories und die DUP dürfte die Grenze zwischen Irland und Nordirland nach dem EU-Austritt der Briten sein.
    Innenminister Herrmann will bundesweite Schleierfahndung

    Innenminister Herrmann will bundesweite Schleierfahndung

    Bundesinnenminister Thomas de Maizière (CDU) hält die Einführung der Schleierfahndung in allen Bundesländern für sinnvoll. Eine Beschlussvorlage sieht Medienberichten zufolge vor, dass "Reichsbürger" keine Waffen mehr besitzen sollen.

    Ex-FBI-Chef Comey bezichtigte Trump der Lüge

    Er sei davon ausgegangen, dass Trump ihn in diesem Zusammenhang aufgefordert habe, die Ermittlungen gegen Flynn fallenzulassen. Trump und das Weiße Haus hatten im Zuge von Comeys Entlassung behauptet, die Mitarbeiter stünden nicht mehr hinter ihrem Chef.
  • Auch US-Justizminister Sessions will aussagen

    Auch US-Justizminister Sessions will aussagen

    Der US-Kongress will daher herausfinden, ob Trump gegebenenfalls in Gesprächen mit Comey versuchte, die Justiz zu behindern. Russland hat nach Überzeugung der US-Geheimdienste die Wahl im Vorjahr zu Gunsten von Donald Trump beeinflusst.
    Angreifer von Notre-Dame bekannte sich in Video zu Jihadistenmiliz IS

    Angreifer von Notre-Dame bekannte sich in Video zu Jihadistenmiliz IS

    Frankreichs Innenminister Gérard Collomb sagte am Dienstagabend, der Angreifer habe bei der Tat gerufen: „Das ist für Syrien!“. Nach dem Vorfall vor der Kathedrale hat die Anti-Terror-Abteilung der Pariser Staatsanwaltschaft die Ermittlungen übernommen.

    Audi hat auch in Deutschland illegale Abgas-Software genutzt

    Zu den konkreten Vorwürfen von Dobrindt sagte Stadler: "Wir sind alle zwei Wochen beim Kraftfahrtbundesamt und erstatten Bericht". Danach erkennt die Software an der Stellung des Lenkrads, ob der Wagen geradeaus fährt oder ob eine Kurve kommt.

We are pleased to provide this opportunity to share information, experiences and observations about what's in the news.
Some of the comments may be reprinted elsewhere in the site or in the newspaper.
Thank you for taking the time to offer your thoughts.