Dämpfer für Ronaldos Portugiesen: 2:2 gegen Mexiko

BG Confed Cup 2017 | Neuseeland Chris Wood

BG Confed Cup 2017 | Neuseeland Chris Wood

Als Erster kam der portugiesische Superstar enttäuscht über das 2:2 (1:1) gegen Mexiko aus der Kabine, rüttelte an einer verschlossenen Tür und stapfte dann wortlos an den Journalisten vorbei zum Mannschaftsbus. Ronaldo weiter: "Wir müssen uns keine Sorgen machen, es geht uns gut, wir sind ruhig".

Erlebe Europas Top-Ligen live und auf Abruf auf DAZN. Der Superstar von Real Madrid nimmt nach der Partie nicht an der Pressekonferenz teil, obwohl dies für den zum Spieler des Spiels gekürten Akteur obligatorisch ist.

CR7 wird in Spanien wegen "freiwilliger" und "bewusster" Verletzung seiner steuerlichen Verpflichtungen angeklagt.

Nach dem EM-Triumph im Vorjahr ist Portugal auch beim Confed Cup heiß auf den Titel.

Cristiano Ronaldo soll beschlossen haben, Real Madrid zu verlassen. Mexiko startete mit Superstar Javier Hernández (29) von Bayer Leverkusen, mit 47 Toren der Rekordschütze der El Tri. Nachdem kurz zuvor der künftige Frankfurter Abwehrspieler Carlos Salcedo mit einem verunglückten Kopfball seinen eigenen Torwart Guiellrom Ochoa zu einer Glanztat gezwungen hatte, war der Keeper zwei Minuten später machtlos. Den ersten großen Auftritt hatte er dann in der 20. Minute: Sein Freistoß aus zentraler Position landete nur in der Mauer, den Nachschuss zimmerte er mit Wucht aus 17 Metern an die Latte. Schiedsrichter Nestor Pitana aus Argentinien verwehrte dem Treffer nach Rücksprache mit dem Videoschiedsrichter die Anerkennung. Zunächst schien es, als habe Ronaldo sich auf der linken Seite verdribbelt, er ließ dann aber Diego Reyes und den überforderten Salcedo aussteigen - mühelos schob Quaresma den Ball zur Führung ein.

Russland-Affäre in den USA: Kein gutes Blatt für Trump
Nach deren Bekanntwerden hatte er sich von den Ermittlungen in der Russland-Affäre zurückgezogen - offiziell aus formalen Gründen. Auch der Präsident hat sich bereits externen Rechtsbeistand zugezogen, um ihn gegenüber dem Sonderermittler zu vertreten.

Nach Putins Geschmack: Russland besiegt Neuseeland
Neun Minuten später machte es Denis Gluschakow besser, der den Ball über den herausstürmenden Marinovic Richtung Tor lupfte. Das russische Team war über die meiste Zeit die klar stärkere Mannschaft, allerdings auf insgesamt meist niedrigem Niveau.

Cristiano Ronaldo wird wegen Steuerhinterziehung angeklagt
Vor allem die spanischen Ermittler sind nicht erst seither gefordert, gegen die Steuerhinterziehung der Superstars zu ermitteln. Cristiano Ronaldo soll seit seinem Wechsel zu Real Madrid 14,7 Millionen Euro am spanischen Staat vorbeigeschleust haben.

Der Confed-Cup- und WM-Gastgeber von 2018 hatte zum Auftakt der Mini-WM gegen Außenseiter Neuseeland einen 2:0-Arbeitssieg gefeiert und damit den ersten Schritt Richtung Halbfinale gemacht. Der Torschütze konnte in der 40. Minute einen sensationellen Hackenpass von Ronaldo nicht verwandeln - es wäre vielleicht schon die Vorentscheidung gewesen.

Laut FIFA-Angaben wurde Ronaldo medizinisch behandelt.

So kamen die Mexikaner, die mit ihrer siebten Confed-Cup-Teilnahme den Rekord von Brasilien einstellten, noch einmal zurück. Nach einem schweren Patzer von Guerreiro traf Hernandez nach Pass von Vela mit seinem 48. Mexiko, der Confed-Cup-Sieger von 1999, wirkte spielfreudiger, die Portugiesen lauerten wie in der ersten Hälfte auf ihre Chance.

Seit Bekanntwerden der gravierenden Steueranschuldigungen hat sich der Weltfußballer noch nicht geäußert. Doch Moreno ließ die Mexikaner im Finish erneut jubeln.

Recommended News

  • Juncker will europäischen Staatsakt für Kohl

    Juncker will europäischen Staatsakt für Kohl

    Am Sonntag wird auch im Bundeskanzleramt ein Kondolenzbuch ausgelegt, ebenso wie in der Mainzer Staatskanzlei. Einem entsprechenden Antrag des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) hat Weltverband FIFA am Samstag stattgegeben.
    Tödlicher Rad-Unfall: Verursacher genießt diplomatische Immunität

    Tödlicher Rad-Unfall: Verursacher genießt diplomatische Immunität

    Der Hintergrund: Diplomaten stehen unter einem besonderen Schutz, um nicht aus politischen Gründen belangt werden zu können. Die Bundesregierung könnte den Diplomaten dann nur zur "Persona non grata" erklären und ihn des Landes verweisen.
    Champions League ab 2018 nur noch im Pay-TV

    Champions League ab 2018 nur noch im Pay-TV

    Die Rechte für Deutschland und Österreich wurden zur gleichen Zeit ausgeschrieben, ich gehe also davon aus, dass es das damit war. Offen ist auch noch, welche Spiele der Champions League Sky und welche Partien das zur Perform Group zählenden Portal DAZN zeigt.
  • Brite Conway nach zwei Stunden in Le Mans in Führung

    Brite Conway nach zwei Stunden in Le Mans in Führung

    Mit Unterbrechungen engagieren sich die Japaner seit 1985 bei dem weltbekannten Rennen, gewonnen haben sie es aber noch nie. Mit einer Minute Rückstand folgte der zweite Toyota von Sébastien Buemi, Anthony Davidson und Kazuki Nakajima.
    Londoner Feuerwehr nach Hochhausbrand: Keine Einsturzgefahr

    Londoner Feuerwehr nach Hochhausbrand: Keine Einsturzgefahr

    Ein Angriff von Extremisten auf ein Hochhaus? Scotland Yard geht davon aus, dass es sich nicht um einen Terroranschlag handle. Einige Bewohner befürchteten zunächst, dass es auch bei dem Brand einen Zusammenhang zum Terrorismus gegeben habe.
    Friedenspreis des Deutschen Buchhandels geht an Kanadierin Margaret Atwood

    Friedenspreis des Deutschen Buchhandels geht an Kanadierin Margaret Atwood

    Auch über ihr künstlerisches Schaffen hinaus engagiert sich Atwood politisch und gesellschaftlich, etwa als Umweltaktivistin. Der Friedenspreis des Deutschen Buchhandels gehört zu den renommiertesten Kulturauszeichnungen Deutschlands.
  • DFB-Team fliegt mit

    DFB-Team fliegt mit "großer Lust" nach Russland

    Beim Probelauf für die WM 2018 streben Löws Perspektivspieler nach einem ähnlichen Erfolg. "Wir haben drei Gruppenspiele. Allerdings fehlen bei dem Turnier alle Weltmeister von Manuel Neuer über Mesut Özil und Thomas Müller bis Toni Kroos.
    Leipzig setzt sich bei Bruma durch

    Leipzig setzt sich bei Bruma durch

    Der Offensivspieler, der sich just mit Portugal auf die U21-EM in Polen vorbereitet, erhält einen Fünfjahresvertrag bis 2022. Rangnick bezeichnete den in Bissau, Hauptstadt von Guinea-Bissau, geborenen Bruma als aufgeweckten und lustigen Burschen.
    Sorgen um Elefantennachwuchs im Kölner Zoo

    Sorgen um Elefantennachwuchs im Kölner Zoo

    Denn der erst am Freitag geborene Elefant "Kitai" stürzte in das Wasserbecken des Elefantengeheges und drohte dabei zu ertrinken. Um die notwendige Ruhe für Jungtier und Mutter gewährleisten zu können, bleibt das Elefantenhaus momentan geschlossen.
  • Mit

    Mit "großer Lust" nach Russland - Löw sagt Spielfreude zu

    Für einen Turniersieg würde der DFB an jeden Spieler eine Prämie in Höhe von 50.000 Euro zahlen. Alles beim DFB ist ausgerichtet auf das nächste Turnier.
    Behörden wollen Messenger-Dienste wie WhatsApp überwachen

    Behörden wollen Messenger-Dienste wie WhatsApp überwachen

    Der Vorschlag von Bundesinnenminister Thomas de Maizière war zuvor auf geteilte Reaktionen gestoßen. Dies soll den Kreis potenzieller Verdächtiger eingrenzen und eine zielgenauere Fahndung ermöglichen.

    "Forbes": Sean Combs bestbezahlter Promi

    Das Forbes-Magazin hat eine Liste der Stars veröffentlicht, die im vergangenen Jahr das meiste Geld verdient haben. US-Sängerin Taylor Swift ist im Vergleich zum Vorjahr von 170 Millionen Dollar auf 44 Millionen Dollar abgestürzt.

We are pleased to provide this opportunity to share information, experiences and observations about what's in the news.
Some of the comments may be reprinted elsewhere in the site or in the newspaper.
Thank you for taking the time to offer your thoughts.